Aktuelle Nachrichten


22.09.2016Bayerischer Forstminister Brunner erhält „Roadmap Holzwirtschaft 2025“

"Regionalität in der Forst- und Holzwirtschaft" - unter diesem Motto diskutierten rund 130 Teilnehmer am 15. September auf dem "Waldtag Bayern 2016" in Weihenstephan unter anderem über regionale Wirtschaftskreisläufe und Regionalität als Marketinginstrument. 

Im Rahmen der Veranstaltung überreichte der Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrates,  Xaver Haas, die „Roadmap Holzwirtschaft 2025“ an den bayerischen Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner. Mit der Roadmap beschreibt der Dachverband der deutschen Holzwirtschaft seine Politikstrategie für die kommenden zehn Jahre.

In seinem Grußwort zur Veranstaltung bekennt sich der Minister explizit zur nachhaltigen Holznutzung: „[…] unser heimisches Holz ist zu 100 Prozent nachhaltig, klimafreundlich, ökologisch und regional. Ein Schlüssel-Rohstoff für eine zukunftsfähige Gesellschaft.“

Die Veranstalter – die Vertreter der bayerischen Forstwirtschaft – repräsentieren mit ihren 21 Vereinen und Verbänden den gesamte Forstwirtschaft in Bayern: von den privaten, kommunalen und staatlichen Waldbesitzern über die Berufsvertretungen und die Forschung bis zur Staatsregierung. 

Weitere Informationen zum Waldtag finden Sie auf der Webseite des Cluster Forst und Holz Bayern.  

Die Roadmap Holzwirtschaft 2025 ist online abrufbar (hier) bzw. kann über die DHWR-Geschäftsstelle bestellt werden