Aktuelle Nachrichten


30.11.2016Niedersächsischer Holzbaupreis für besonders innovative Holzbauten vergeben

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) hat kürzlich den diesjährigen Holzbaupreis Niedersachsen überreicht. Preisträger sind

  • das „Ausstellungs- und Seminarhaus“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), in Osnabrück (1. Preis, Bild rechts)
  • die Kita "Kleine Gallier“ in Hannover (2. Preis, Bild unten links)
  • die "Paul-Klee-Schule" in Celle (ebenfalls 2. Preis, Bild unten rechts)
  • Sonderpreis "Baukultur": Fagus-GreCon-Kundenzentrum in Alfeld.

Des Weiteren wurden drei Anerkennungen für die Objekte „Holthuus“ auf Spiekeroog, „Haus B in B – Lärchengold und Gletscherweiß“ in Bückeburg und die „Flüchtlingssiedlung Steigertahlstraße“ in Hannover-Linden vergeben. 

2. Preis_1_Kita Kleine Gallier_Gallierhaus GmbH_Hannover_Fria Hagen  2. Preis_2_Paul-Klee-Schule_Ed. ZÅblin AG_Celle_Frank Aussieker2. Preise:
- Kita Kleine Gallier, Gallierhaus GmbH Hannover, Fria Hagen (links)
- Paul-Klee-Schule, Ed. Züblin AG Celle, Frank Aussieker (rechts)

 „Den Preisträgern gebührt großes Lob. Mit ihrem Einsatz des Baustoffes Holz bauen sie für die Zukunft. Sie setzen damit ein Zeichen für Nachhaltigkeit und zeugen Respekt gegenüber unserer klimagebeutelten Umwelt – ohne dabei architektonische Abstriche zu machen“, so der niedersächsische Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Im Gegenteil: Insbesondere die DBU habe eindrucksvoll bewiesen, dass Nachhaltigkeit und funktionelle Modernität Hand in Hand gehen können. Der Bau des Ausstellungs- und Seminargebäudes besticht durch seine Klarheit und setzt durch die weitgehende Verwendung natürlicher, ressourcenschonender Baustoffe Maßstäbe beim Umweltschutz.  

„Damit dieser Ansatz Schule macht, wollen wir auch die Bauherren von morgen auf Holz als besonderen Baustoff aufmerksam machen und ihnen zeigen, welche Möglichkeiten darin stecken“, sagte Minister Meyer. „Wie geht das besser, als ihnen bereits im Kindesalter in einem Holzbau Raum zu geben?“ 

Der »Holzbaupreis Niedersachsen« wurde vom Landesbeirat Holz e.V. und dem Landesmarketingfonds Holz des 3N Kompetenzzentrums Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V. in diesem Jahr erstmals ausgelobt. Die Preisübergabe fand am 16. November 2016 im Rahmen der Fachtagung  "Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie" des 3N Kompetenzzentrums Niedersachsen Netzwerk in Celle statt. 

Ziel dieses Wettbewerbs ist es, die Verwendung und Weiterentwicklung des ressourcenschonenden, umweltfreundlichen und nachhaltigen Baustoffes zu stärken. 

www.holzbaupreis-niedersachsen.de