Aktuelle Nachrichten


26.03.2015Runder Tisch zur Beseitigung von Hemmnissen beim Bauen mit Holz

Um Hemmnisse beim Bauen mit Holz zu beseitigen, hat sich am 19. März 2015 ein Runder Tisch im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) getroffen.

Ziel sei die Erarbeitung von gemeinsamen Empfehlungen an die für Baufragen zuständigen Landes- und Bundesbehörden. Am Ende des Prozesses könnte eine Harmonisierung der Landesbauordnungen stehen, berichtet das Online-Portal EnBauSa.de.

Prof. Ludger Dederich von der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg fasste im Rahmen der Veranstaltung bekannte Hemmnisse beim Holzbau zusammen. Die Teilnehmer des Runden Tischs, unter anderem Architekten, Brandschutzexperten, Feuerwehrleute und Vertreter der Holzwirtschaft, verabredeten, innerhalb von drei Wochen weitere Hemmnisse mit entsprechenden Beispielen der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) mitzuteilen und mögliche Lösungsansätze vorzuschlagen.

Die FNR wird die Stellungnahmen aufbereiten und nach Themenbereichen strukturieren. Im Mai 2015 wird das BMEL sein neues Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe starten. Neue Schwerpunktsetzungen soll hierbei auch der Forschungsbereich "Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen" erfahren.

Die Meldung von EnBauSa.de können Sie hier nachlesen