Aktuelle Nachrichten


28.09.2015Parlamentarisches Frühstück der Plattform Forst und Holz: Parlamentarier über Holzemissionen informiert

Das parlamentarische Frühstück der Plattform Forst und Holz wird immer mehr zur Institution. Am 23.09.2015 ließen sich insgesamt 31 Teilnehmer, darunter 13 Abgeordnete und viele Mitarbeiter aus den Bundestagsbüros, über das Thema Gesundheit und Holzemissionen informieren.

Als Referenten des Frühstücks trugen Dr. Peter Sauerwein (VHI) und Prof. Dr. Volker Mersch-Sundermann (Universitätsklinik Freiburg) zum Thema Wohngesundheit vor. Hintergrund sind die Pläne, Grenzwerte für Innenraumluft festzulegen, die die Verwendung verschiedener Holzarten wie Kiefer benachteiligen würde, da das Holz natürliche organische Duftstoffe emittiert (sog. Volatile Organic Compunds).

Prof. Mersch-Sundermann konnte eindrücklich nachweisen, dass in seiner Probandenstudie keinerlei Gesundheitsfolgen durch natürliche Holzemissionen nachweisbar waren. Jegliche durch Holz nicht einzuhaltende Grenzwerte für Innenraumluft entbehren damit jeder wissenschaftlichen Grundlage.